Idee

Was viele Autoren so tun: ihre Weisheiten mit anderen teilen.

Der Autor lebt vom Dialog. Dafür muss er etwas anbieten. Ich biete an, mit mir zu wachsen und Erfahrungen zu teilen. Vielleicht in dem Moment, wo sie entstehen? Das spielt keine Rolle. In der Hinsicht ist die Bezeichnung „Autor in Ausbildung“ irreführend. Wir sind alle „in Ausbildung“, bis zum letzten Atemzug. Hundertfach zitiert: Wer aufhört zu lernen, lebt nicht mehr.

Es gibt unzählige Meinungen und Maßstäbe über das Autoren-Handwerk. So viele, dass sich jeder eine erlauben kann. Deshalb habe ich kein schlechtes Gewissen, meine eigene Variante zu präsentieren. Viele Autoren machen es ähnlich. Anregungen sammeln und daran wachsen. Vielleicht etwas grob umrissen: Die Rosinen aus den Ratgebern picken und seine eigene Philosophie zusammenstellen. Einen Ausbildungsberuf „Autor“ gibt es nicht.

Hier also mein Beitrag in Form von Podcasts, Romanen, Veränderung. Ihr seid herzlich eingeladen, mich auf der Reise zu begleiten.


© Jan Lütke 2018